FAIRänderung ist unser Geschäft

Leder

Sie befinden sich auf der Seite: Weltladen Husum > Produkte > Leder

Dürfen wir vorstellen?

Artisan Well

ARTISAN WELL wurde in den 90er Jahren in Kolkara (früher Kalkutta) gegründet. Ihre Ziele sind die Erweiterung des Marktes für traditionelle Handwerksprodukte in In- und Ausland, Produktentwicklung, Qualitätsverbesserung, angemessene Entlohnung und Verbesserung der sozialen Rahmenbedingungen der Handwerksfamilien.

Heute arbeitet ARTISAN WELL mit 18 Gruppen zusammen, die jeweils 5 - 50 Menschen beschäftigen. ARTISAN WELL beschafft und bearbeitet die Aufträge, leistet Vorfinanzierungen, gibt Marketingunterstützung und organisiert Verpackung und Versand der Produkte.

Seit 2008 hat ARTISAN WELL eine eigene Werkstatt in einem Außenbezirk der Stadt angemietet. Das Gebäude ist wie eine kleine Oase im lärmenden Großstadtbetrieb. 30 Lederhandwerker arbeiten in der Herstellung von Taschen und Accessoires aus Rindsleder.

Santir Silpa

SANTIR SILPA bedeutet „Kunst des Friedens“. Flüchtlinge aus Bangladesch gründeten 1978 in Kalkutta eine Werkstatt für Lederwaren und schufen sich damit eine neue Existenz. Heute führt Herr Chatterjee die Werkstatt als Familienbetrieb.

Die Arbeitsbedingungen sind vorbildlich: Garantierte soziale Leistungen, bezahlte Urlaubstage, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Ein Drittel der Einnahmen wird in einen Sozialfonds eingezahlt, der den Beschäftigten für Familienangelegenheiten wie Hochzeit, Geburt, Todesfälle zur Verfügung steht.

Die verarbeiteten Ziegen- oder Schafslederhäute werden pflanzlich gegerbt. Dadurch erhält die Haut die nötige Festigkeit für die weitere Bearbeitung. Die Shantiniketani Prägetechnik ist eine besondere indische Handwerksrichtung. Mit einer Handpresse und Zinkgussformen werden Muster in das geglättete Leder geprägt. Die Grundfarbe (AZO frei) wird mit einer Sprühpistole aufgetragen. Die Muster malen Frauen per Hand mit Pinseln aus gerolltem Baumwollstoff.